Shiatsu


Das Herz von Shiatsu ist die Berührung. Sie ist intuitiv und konkret, klar und verbindend. Sie ist tief und befreiend.



In meiner langjährigen Praxistätigkeit konnte ich erfahren, wie gut Shiatsu bei akuten Rücken-, Gelenk- und Ischiasbeschwerden, bei stessbedingten Verspannungen und bei psychosomatischen Belastungen helfen kann.

Shiatsu bedeutet wörtlich übersetzt "Fingerdruck" und ist eine in Japan entwickelte Form der Körpertherapie. Sie basiert auf der Vorstellung der Traditionellen asiatischen Medizin, insbesondere der des Meridiansystems und dem System der Fünf Wandlungsphasen.

Das Ziel ist es, durch die gleichmäßige und konzentrierte Berührung bestimmter Punkte entlang der Meridiane Verspannungen und Blockaden zu lösen und das physische, emotionale und geistige Wohlbefinden des Patienten zu stärken.

Außerdem umfasst Shiatsu auch Mobilisierungsübungen für den Körper und kann besonders bei Beschwerden des Bewegungsapparates sehr gut angewandt werden.

Da Shiatsu auf eine tief wirkende und sanfte Weise praktiziert wird, ist es auch für Schwangere sehr gut geeignet.